Förderpreis der Dieter Hofmann Stiftung

Mit dem Förderpreis wurde seinerzeit eine Turnierserie ins Leben gerufen, die über die vielen Jahre nicht an Attraktivität verloren hat. Ziel ist es auch hier, die talentierte Springreiterjugend über 5 Qualifikationen und ein Finale in der Frankfurter Festhalle im Laufe einer Turniersaison zu fördern und zu beurteilen. Die jungen Reiterinnen und Reiter zeigen in einer Stilspringprüfung der Klasse M* ihre stilistische und reiterliche Sicherheit, um dann mit den Wertnoten beurteilt an einem anschließendem Stechen auf Zeit ihren Sieger zu ermitteln. Da Reiter bis zum Alter von 20 Jahren zugelassen sind, ist die kontinuierliche Teilnahme über mehrere Jahre realistisch. Zudem werden die Turnierorte so ausgesucht, dass sich die Reiterinnen und Reiter an den Orten mehrere Prüfungen nennen können und es auch über die Jahre hinweg immer wieder die gleichen Veranstaltungen sind, um hier vorab etwas planen zu können. Der Förderpreis der Dieter-Hofmann-Stiftung vergibt  neben den Geldpreisen auch attraktive Ehrenpreise in Form von Pferdezubehör und als Hauptpreis einen Sattel des Seriensponsors. Die Serie zählt vor allem auch wegen des großen Finales in der Frankfurter Festhalle kurz vor Weihnachten als die begehrteste Trophäe in Hessen.

Termine 2020

 

Stilspringen Kl. M* mit Stechen nach Fehlern und Zeit

30.04./03.05.2020 Wiesbaden-Erbenheim

14./17.05.2020 Elz

10./14.06.2020 Viernheim

10./12.07.2020 Hünfelden-Kirberg

30.07./02.08.2020 Groß-Zimmern

19./20.09.2020 Liederbach

17.12.2020 Finale Frankfurt Festhalle

 

Merkblatt Förderpreis DHS 2020

Reglement Klasse M**

Lesen

Turnierberichte 2019

Spannendes Finale bis zum letzten Ritt in der Festhalle

Im Dezember gibt es für die Hessische Jugend nur noch ein großes Ziel - Das Festhallenturnier in Frankfurt. Auf internationalem Sand können sich die Finalisten des Förderpreises der Dieter-Hofmann-Stiftung in zwei letzten Runden messen und wichtige Punkte für die Platzierung sammeln.  Die 15 punktbesten Reiter durften in der ersten Finalrunde an den Start gehen. In der zweiten Finalrunde nahmen wiederum nur noch die vier Punktbesten mit Pferdewechsel teil. Der erste bekam das Pferd des vierten, der zweite das Pferd des dritten und umgekehrt. > Mehr lesen...

DHS Qualifikation in Groß-Zimmern

Es wird spannend. Die vorletzte Qualifikationsrunde ist geschafft. 16 Reiter gingen beim RFV Groß-Zimmern an den Start. Der Parcourschef Ralf Hollenbach hatte einen anspruchsvollen Parcours über 11 Hindernisse, darunter eine 3-fache Kombination aufgebaut. Mehr

Feuerlady siegt bei DHS in Kirberg

Der Matsch spritzte nur so - Hünefelden-Kirberg, die vierte Station des Förderpreises der Dieter-Hofmann-Stiftung. 390 m Parcours mit elf Hindernissen auf 130 cm Höhe ausgebaut mussten in 67 Sekunden bestritten werden. Mehr

Förderpreis-Qualifikation im Biebricher Schlosspark

Riesige Menschenmengen tummelten sich im Schlosspark. Parcours, Geländestrecke und Viereck waren für den Spitzensport beim Longines Pfingstturnier in Wiesbaden gerüstet und die internationalen Profis konnten anreisen. Mehr

Hohes Niveau für Jugendliche in Viernheim

Die erste Qualifikationsrunde in Wiesbaden-Erbenheim liegt schon etwas zurück und die jungen Reiter waren somit auf die zweite Runde gut eingestimmt. Zum vierzehnten Mal traf die hessische Springreiter-Jugend traditionell beim RFV Viernheim, um sich bei der Qualifikation zum Förderpreis der Dieter-Hofmann-Stiftung zu messen. Mehr

Startschuss für den DHS-Förderpreis 2019: Celine Frieß siegt bei Auftakt in Erbenhei

Einreiten, Gedanken sortieren, grüßen und angaloppieren. Am 27. April 2019 startete die Dieter-Hofmann-Stiftung mit ihrer ersten Qualifikationsprüfung, einem M* Stil-Springen, in Erbenheim. Der Reit- und Fahrverein Erbenheim hat zum wiederholten Mal die Startprüfung für die Stiftung ausgerichtet und trotz des enormen Regens mit einer tollen Organisation für einen reibungslosen Ablauf gesorgt. Mehr